Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘zukunft’

der tag der ersten großen veränderungen rückt rasant näher! meine gedanken kreisen tag und nacht, doch werd ich die antwort erst kennen, wenn die realität die zukunft eingeholt hat. bis dahin werde ich jedes lächeln genießen und es mir in meinen erinnerungen einfrieren, bis es wieder kommt!
die hauptfrage jedoch aktuell für mich:

wie reagieren die männer darauf?

doch gerade heute früh hat mein lebemensch mir gesagt – „hey, du machst es für dich! besser jetzt, als später schmerzen zu haben.“

das ist der grund, warum diese person so wichtig für mich ist…

countdown: T-12

Read Full Post »

es hat klick gemacht!

seit der verhängnisvollen affäre habe ich indirekt den drang eine beziehung zu wollen. eine um sicherheit, geborgenheit und zweisamkeit zu spüren. aus diesem grund warf ich mich potentiellen vätern an den hals – ja wir frauen spüren, wessen erbanlagen zu unseren passen um bestmögliche föten zu kreiieren.
und nach dem abschließenden typen des sommers 2015 dauerte es noch ca. 1 – 1 1/2 monate um es zu realisieren, dass stets ich auf partnerjagd gehe bei meiner affären auswahl.

jetzt ist schluss damit. ich habe für den moment alte gschichtln wieder leben eingehaucht und genieße es!

ich ficke um meine triebe zu befriedigen. bin frei im kopf und ungezwungen, da ich keine nächte mehr zu zweit verbringen möchte. ich kehre zurück zur „younglady“,… die person, die ich wirklich bin. keine die verkrampft nach einer beziehung sucht. schließlich weiß ich, dass man es nicht erzwingen kann.

es gab in den letzten 5 jahren nur 1x den fall, dass ich wieder tiefere gefühle empfunden habe. ich bin nicht einfach zufrieden zu stellen, wenn es um den partner fürs leben geht. das ist auch gut so, schließlich gibt es den nur 1x ;)

and for now: just for my personal pleasure!

*kiss ll

  
p.s.: gummi-vorrat wurde aufgestockt… sollte ausreichend sein bis 19.12. *lach*

Read Full Post »

Die Qual der Wahl

E-Mail an Mein:

Hasiiiiiiiiii!! 

Ich dreh fast durch (was mit dem Schlafentzug auch ein wenig zusammen hängt).

Immer, wenn mal wieder was Neues, evtl. interessantes auf der Matte steht, melden sich die alten Laster auch wieder… die VIEL interessanter und reizvoller sind.

SCHEIIISSDRECK.

M* ist zwar total nett, aber so der kleine Kick fehlt mir vermutlich.

Brauch ich das?

Natürlich hat sich auch genau an diesem Wochenende, wie könnte es auch anders sein, Gulasch wieder gemeldet… AAAH!

Er wollt sich nach meinen Ferien melden,… Anfang Sept,… aber nein,… er erwischt genau das Wochenende an dem ich mit M* unterwegs bin – ein Zeichen?

Gott, … der Mann zieht mich viel mehr an. :( :( :(

Und dann hab ich auch noch was vom letzten Jahr aufgewärmt *Kopf gegen die Wand hau*

Aber mit M* läuft eben nichts im Bett, weil er mit Gummi nicht ficken kann…

Und dann wäre da noch einer von der Arbeit *la la la* … ein „Geschäftspartner“, der für mich arbeitet. Mit dem hab ich heut ein Date abgemacht AAAH! Warum hat man die Qual der Wahl nur dann, wenn man es nicht benötigt?

Eigentlich wäre M* ausreichend… aber mit den anderen Optionen… *heuuul* … Wobei der Geschäftspartner,… *huijuijuiii* … aber der hat gerade erst eine Scheidung hinter sich. Das passt dann auch wieder absolut nicht ins Konzept… da bin ich dann wieder ein Lückenbüsser. Wobei derzeit ist ja noch gar nicht gesagt, dass aus dem irgendetwas werden könnte…

Und dann, wenn wir schon dabei sind, wäre da noch mein Masseur … […]

 

HIIIIIIIIILFE!!

 

Sei froh, dass du vergeben bist und nicht den Hormon-Schwankungen unterliegst *hihihi*

 

Bussi

N.
… solong liebe Leute, ich lebe wieder!

der herbst kommt und die tage werden kürzer und die bettgeschichten versauter…

freut euch auf die nächsten monate!


*kiss ll

  

 

Read Full Post »

der weihnachtsendspurt

ein ohrenbetäubendes geräusch, das propellerflugzeug erhebt sich langsam und schwerfällig. der druck erhöht sich und man sinkt in den stuhl.
ENDLICH! ich habe urlaub.
die letzten tage und wochen waren eine hetzjagd zwischen jahresabschluss, glühweinständen und fickereien. ich habe einfach genug von allem,… ich bin froh in mein behütetes zuhause flüchten zu können.
der lärm in der kabine ist dermaßen laut, dass ich weder das quengelnde kind rechts vor mir hören kann, noch die betrunkenen hinter mir und ich hoffe, dass die ängstliche ältere dame neben mir nicht auf die idee kommt mit mir zu sprechen. einfach schweigen, stille im kopf um komplett abschalten.
erstaunlicher weise war die sexfrequenz im dezember überdurchschnittlich hoch. sage und schreibe 3-4 x pro woche. doch das eine mal mit „gulasch“, bewegte mich zum nachdenken. ich weiß wieder was ich will! was mich ausmacht und worauf ich mich einlassen möchte. komischer weiße löste er ein sehr tiefgehendes gefühl in mir aus – er hat sich verändert, ich mich auch, doch an der intensität unserer treffen, dem atemraubenden sex und der tiefen verbundenheit; dem hang zum gemeinsamen extremen, der unendlichen neugierde und begierde mit und zueinander, ja, an alledem hat sich nichts geändert.
diese eine nacht im dezember, ließ erinnerungen an münchen wach werden. an das erste gemeinsame wochenende, dass wir fickend verbrachten.
es dauerte drei tage, bis meine striemen am hintern verschwunden waren, drei tage bis der pysische schmerz verging, doch das was er in mir auslöste bebt in mir.
ich bin mir nicht sicher ob es an ihm und seiner person liegt, an der anziehung zu ihm oder an der gewissheit ihn nur noch nächteweise zu genießen… irgendetwas hat etwas ins rollen gebracht.

es ist zeit sich zu entscheiden, ganz klar, schwarz oder weiß, ja oder nein.
es ist zeit für konfrontationen,
es ist zeit die zukunft in die hand zu nehmen, pläne zu schmieden und herausforderungen anzunehmen.

ob es auch zeit für eine beziehung ist? anscheinend nicht, sonst wäre ich glücklich vergeben. ob ich mir eine wünsche? ja, definitiv. ob ich eine suche? nein, denn dazu lenke ich mich viel zu gut von dieser tatsache ab…

und nun: genießen und mich auf zuhause freuen.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/78d/29106666/files/2014/12/img_7681.jpg

besinnliche feiertage euch allen, ich hoffe ihr habt mit dem jahr abgeschlossen und könnt nun die ruhe einkehren lassen.

Read Full Post »

think ‚bout it 12*

Eine Kette ist nur so stark,
wie ihr schwächstes Glied.

IMG_6029.JPG

think ‚bout it 11

Read Full Post »

selbstF!ndungsphase

wir suchen ja meist nichts, beziehungsweise würden nicht dazu stehen, aber schlussendlich tun wir es alle auf irgendeine weise.
wir suchen eine neue herausforderung, neue freunde, neue lokale, neue aktivitäten, neue partner, neue jobs und neue reisedestinationen, außerdem neue kleidung, wertvollen schmuck, besondere kunst,…

menschen die sich im stillstand wohlfühlen kenne ich, jedoch verstehe ich sie nur bedingt.

ich brauche stets einen neuen adrenalin-kick, ein neues hobby und aufregende begegnungen. das hat damit zu tun, dass ich nicht „angekommen“ bin. also hier in zürich schon, aber nicht im leben.
mich langweilen männer und affären derzeit, weil ich wieder etwas besonderes brauche. wahrscheinlich den einen besonderen.

ich bin dabei mich zu finden. vorallem wieder ziele zu setzen. ziele, welche ich erreichen kann und die mich pushen. mir fehlt gerade der kick im leben. ich verzichte sogar bewusst auf sex, da es nicht spannend ist. wenn man mich fragt, was mich besonders reizt im bett, weiß ich darauf keine antwort und DASS ist nicht die leidenschaft welche ich lebe und brauche. weg von den kurz- oder langzeit affären, welche die dunkle nacht vernebeln und die energie für den nächsten tag rauben.

auf der suche nach mir… kann doch nicht so schwer sein, schließlich l(i)ebe ich.

xxx

IMG_5302.JPG

Wer du warst,
Wer du bist und
Wer du sein wirst
sind drei unterschiedliche Personen.

Read Full Post »

Wir wissen nicht, was andere Menschen denken oder fühlen.
Wir interpretieren ihr Verhalten und sind dann wegen unserer eigenen Gedanken beleidigt.

20140731-103227-37947290.jpg

#neue herausforderung

think ‚bout it 10*

Read Full Post »

23:00, gute nacht!

22:50, ich falle ins bett.
ich habe muskelkater in den beinen und eine nur noch leicht schmerzende bauchdecke.
22:51, ich bin allein im bett.
komisch, denn die letzten nächte verbrachte ich immer mit ein und dem selben mann.
22:52, gut, um diese zeit haben wir entweder noch gekocht oder gequatscht oder so wie gestern deutschland gegen,… ähm ja, die anderen, angeschaut.
22:53, es war schon schön mal wieder neben jemandem zu schlafen. auf meinen wunsch hin ohne kuscheln, jedoch gemeinsam.
22:54, vorallem das genommen werden mitten in der nacht, wenn sich einfach ein harter penis in die zwar feuchte aber total enge pussy schiebt, ohne vorwarnung.
22:55, morgen haben wir unser erstes date, bin gespannt wie es wird! so gut habe ich mich schon lange nicht mehr mit jemandem verstanden.
22:56, wird sein „geburtsfehler“, zu einem hindernis, oder kann ich darüber hinweg schauen und mich einfach durchvögeln lassen.
22:57,… vorallem outdoor, da es nun endlich wieder schön warm draußen ist. mmmh,… wir hatten jede nach 4-5 mal sex und 1x in der früh. HERRLICH.
22:58, aber nach ner woche geficke ists gut, wenn meine muschi heut mal einen ruhetag erhält,…
22:59, … oder soll ich ihm doch noch schreiben?

Read Full Post »

1. april!

scherz gefällig?
gott, die schweiz ist sowas von unlustig. ein lächeln ist wohl zu viel verlangt. jemanden in den april schicken? ne ne… hier wird geschafft!

einer meiner stammleser hat mir letztens erst ein mail geschrieben, ob es mit gut gehe, da es hier so ruhig geworden ist.
seit 1 1/2 wochen geht es mir wieder gut.
ab 17. februar begann die lage im job sich zuzuspitzen. danach wurde es 2 wochen lang stetig schlechter bishin zum 10. märz,… der tag an dem ich für stunden nicht in der lage war aufzustehen. ich schlief bis vier uhr morgens und konnte bis halb acht nicht aufstehen. ich starrte an die decke.

weiß: leere – stille

was war los? ich spürte meine beine, doch sie bewegten sich nicht. meinen kopf konnte ich drehen. ich blickte abwechselnd auf mein handy, die weiße decke und meine uhr.
arbeiten war an diesem tag nicht möglich. am tag darauf, wachte ich dann schon mit halsschmerzen auf. ich schleppte mich ins büro,…
mittwoch: ich blieb zu hause. 34,7 grad,… schüttelfrost und schweißausbrüche, wenn ich an das dachte, was zu tun wäre. ich schlief beinahe den ganzen tag.
donnertag: das selbe spiel.
freitag: ich musste schaffen. ich wollte zudem mein gefordertes mitarbeitergespräch. die chefetage war jedoch nachmittags abwesend.
am wochenende redete ich mir alles schön.
einen freitag später, das lang geforderte gespräch.
nachdem diese belastung von mir abfiel, schlief ich tief und fest, was ich seit wochen nicht mehr konnte. erholsam die augen schließen, abschalten.
knapp 1 1/2 wochen später hatte ich heute den 2. geselligen abend in einem züricher sportclub. ein paar stresspickeln, die am abklingen sind, erinnern noch an diese zeit.
es gab unzählige fragen, welche ich mir stellte:

wohin führt das?
was möchte ich?
wer sind meine freunde?
bin ich depressiv?
habe ich gar ein burnout?
auf wen ist verlass?
wer steht hinter mir?
wem kann ich mich anvertrauen?
bin ich glücklich?
was fehlt mir?
warum nehmen diejenigen antidepressiva?
wer hilft mir?
warum bin ich allein?
wann hat es ein ende?

wenn man sich 2 wochen lang, nacht für nacht in den schlaf weint, darin eine besserung erfährt, dann hat dies so sollen sein.
ganz ehrlich?
ich war wirklich mit meinem latein am ende.
kurz davor zum arzt zu gehen. jemand anderes in meiner situation hätte dies gemacht. zudem habe ich binnen kurzer zeit von einigen freundinnen erfahren, dass es für sie nur mit „leichten“ antidepressiva möglich ist den tag zu bestreiten.
wann hat der mensch aufgehört, auf sein inneres zu hören? seit wann wissen außenstehende besser, was gut für einen ist, als der betroffene selbst?
wir machen es uns einfach, sind auf der suche nach dem nächsten außergewöhnlichen kick. ermüden alsbald an herausforderungen und brauchen etwas besseres, größeres und extremeres. wir menschen in der priviligierten welt machen extrem reality shows à la dschungle camp, utopia, house hunters etc., welche uns amüsieren. wir belustigen uns am zur schaustellen von unfähigen, hilflosen, vielleicht kranken menschen. wir erfreuen uns lieber am leid derer, als unser eigenes leben in die hand zu nehmen, mal hart durchzubeißen und ergeiz zeigen.
wir gehen lieber den weg des geringsten widerstandes.
gefällt uns etwas nicht beim ersten mal, so belassen wir es.
kommt ein problem auf uns zu, tarnen wir uns.
beginnt es in der beziehung zu krieseln, setzen wir die segeln auf neuen kurs.
… bishin zur tatsache, dass wir mit uns nicht mehr umgehen können, weil wir nicht wissen wer wir sind. wie auch, wenn die medien uns jede menge blödsinn vorgaukeln. wir wissen ganz genau, wie etwas zu sein hat, selbst wenn wir es noch nie zuvor gesehen haben, haben wir bereits erwartungen. erwartungen, welche druck zur folge haben. dieser druck führt zu verunsicherungen und diese lassen uns depressiv werden, da wir ungenügend sind. schließlich erfüllen wir nicht mal mehr unsere eigenen erwartungen.
ach *bullshit!* die tolle neue welt.

ich habe es genossen und bewusst wahrgenommen, dass ich mich jede nacht in den schlaf geweint habe. dadurch konnte ich für mich so viel verarbeiten und einige dinge wurde endlich geklärt. im gegensatz zu vielen behauptungen schwach zu sein, wenn man gefühle zeit, wurde ich wieder stark, da ich wieder ich bin.

sex hatte es dabei 3 wochen keinen gegeben. danach 1x und seit einer woche wieder mehr.
die geschichte der azur-blauen augen, die hinter den hügeln verschwanden folgt…

20140402-115918.jpg

Read Full Post »

think ‚bout it 9*

Mit der Zeit lernst Du, dass eine Hand zu halten nicht dasselbe ist, wie eine Seele zu fesseln.
Und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet und Begleiten nicht Sicherheit.
Du lernst allmählich, dass Küsse keine Verträge sind und Geschenke keine Versprechen.
Du beginnst Deine Niederlagen erhobenen Hauptes und offenen Auges hinzunehmen.
Mit der Würde eines Erwachsenen, nicht maulend wie ein Kind.
Und Du lernst, all deine Strassen auf dem Heute zu bauen, weil das Morgen ein zu unsicherer Boden ist.
Mit der Zeit erkennst Du, dass sogar Sonnenschein brennt wenn du zu viel davon abbekommst.
Aber Du lernst auch, dass dich die Sonne wärmt.
Du lernst, dass es Menschen gibt, die Dich lieben. Menschen, die verstehen was Du sagst, ohne dass Du sprichst – nur weil Du fühlst.
Und bedenke, dass Du wirklich standhalten kannst und wirklich stark bist und dass Du deinen eigenen Wert hast, denn das ist Dein Leben und das lebst nur Du!
[Carmen Rodriguez]

20140219-185041.jpg

think ‚bout it 8*

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »